Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Internet bei einer Reisegeschwindigkeit von 300 km/h

Wer mit dem Notebook im Zug unterwegs ist, der hat niemals die Möglichkeit, Internetzugriff über Wlan zu bekommen, denn die Geschwindigkeit des Zuges lässt eine gute stabile Verbindung nicht zu. Ab sofort aber sollen Reisende in allen Thalys-Zügen über ein Wlan-Hotspot Zugriff zum Internet bekommen. Gemeinsam mit Nokia Siemens Networks, 21Net und Telenet betreibt die Gesellschaft die Technikaufrüstung für alle Züge.

Natürlich kann man bei 300 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit nicht von einer stabilen Leitung ausgehen, deswegen nutzt das Thalys-System Satelliten, Wlan und UMTS. Ein spezieller Dienst wechselt je noch Erreichbarkeit in das beste Netz mit schnellster Geschwindigkeit. Pro Internetstunde bezahlt der Kunde 6,50 Euro. Wer eine Flatrate möchte, kann für 13 Euro die gesamte Zugfahrt ohne Limit surfen. Bezahlt wird ausschließlich mit Kreditkarte oder an der Zugbar. Wer nicht in der Comfort-2-Klasse fährt, sondern in erster Klasse unterwegs ist, bezahlt für die gesamte Internetsurfzeit keinen Cent extra dazu.