Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Sony Music bleibt YouTube erhalten

Auf Yiim habe ich heute erfahren, dass das größte Videoportal YouTube von eine Vielzahl von Leuten zum Hören von Musik genutzt wird. Leider kam es in letzter Zeit immer wieder dazu, dass Tonspuren aufgrund von Urheberrechtsverletzungen einfach entfernt wurden. Das ist natürlich sehr schade, denn es gibt jede Menge Hits aus den Charts. Meistens werden statt den Musikvideos Cover oder die Songtexte gezeigt, aber trotzdem besteht Sony Music auf seine Rechte als Rechtsinhaber.

Schon vor einiger Zeit haben sich YouTube und Sony Music geldlich geeinigt, so dass für beide Parteien das Ansehen von Musikvideos bzw. den Songs erhalten bleibt. Was genau der Vertrag zwischen beiden Gruppen beinhaltet, weiß noch keiner ganz genau. Auf der Internetseite Heise Online wurde berichtet, dass Sony Music mit jedem Aufruf bezahlt wird.

YouTube musste sich schon öfters mit dem Recht streiten, denn große Labels und Unternehmen fordern die eigenen Rechte. Eine Milliardenklage im Jahr 2007 traf YouTube tief, denn Viacom bekam das Recht zugesprochen. Damit derartiges nicht wieder passiert wurden im letzten Hahr verschiedene Abkommen geschlossen. Unter anderen Universal, EMI, Sony Music und Warner Music waren bereit gegen Bezahlung auf das Löschen der Videos zu verzichten. Leider aber ist das Abkommen zwischen Warner Music und YouTube geplatzt, deswegen besteht das Label nach wie vor darauf, dass Videos von der Plattform gelöscht werden.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber