Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

StudiVZ Ltd. bietet nun Twitter-Funktion

Ich konnte meinen Augen kaum trauen, als ich im SchülerVZ und StudiVZ vollkommen überladene Startseiten auffand. Jeder registrierte Nutzer muss sich nun die teilweise wirklich sehr sinnlosen Kommentare seiner Freunde im sozialen Netzwerk ansehen. Innerhalb von höchstens 30 Minuten habe ich die Nachrichten gelesen, in denen die neue Twitter-Funktion kritisiert wird. Bei der zusätzlichen Funktion handelt es sich um den sogenannten Buschfunk, der identisch mit Twitter funktioniert.

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit so viele Kurznachrichten an alle seine Freunde zu senden, wie nur möglich. Begrenzt ist lediglich die Anzahl der Zeichen, mehr als 140 darf man insgesamt nicht verwenden. Ich finde es einfach unpassend in die sozialen Netzwerke derartige Spam-Funktionen einzubauen. Richtig schlecht finde ich, dass man diesen Buschfunk nicht einmal ausschalten kann. Eine Frechheit!