Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

StudiVZ und MeinVZ führen Edelprofile ein

Es war nur eine Frage der Zeit. Die Zeit ist nun gekommen. StudiVZ und MeinVZ führen nun Edelprofile ein. In Deutschland ist das StudiVZ derzeit das Social Networks Nummer 1, das weiß man ja. Die Frage, was das StudiVZ oder das MeinVZ sind, muss man somit also nicht mehr klären. Wesentlich wäre es aber zu wissen, was genau ein Edelprofil ist und was es kann.

Ähnlich dem Social Network Facebook kann man sich ein Edelprofil wie eine große Gruppe vorstellen, zum Beispiel von einem Unternehmen. Praktisch ist sicherlich, dass man nicht mehr an die Software und somit an das Layout gebunden ist. Der Nutzer kann alles nach seinen Wünschen einrichten und integrieren.

Eine weitere Änderung ist, dass Freunde einen nicht mehr hinzufügen, sondern eher "gut finden". Sobald man also jemanden gut findet, gehört man mehr oder weniger dieser Gruppe an. So habe ich das ganze verstanden, sollte dies nicht stimmten, bitte ich um Aufklärung.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber