Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Telekom stoppt Werbung auf Facebook

Die Deutsche Telekom hat nun den eigenen Werbeauftrag für das Videoportal 3min auf den Seiten von Facebook zurückgezogen. Schuld waren rechtsextreme und antisemitische Einträge in diesem Social Network. Eine Unternehmenssprecherin erklärte, dass die Deutsche Telekom für keine weiteren Produkte werbe.

Warum hat man eigentlich die Werbung eingestellt? Es ist doch an sich nicht so schlimm, wenn rechtsradikale Inhalte rechtzeitig erkannt und entfernt werden. Die verschiedenen Werbearten wurden auf dem Portal direkt "neben rechtsradikalen, Hitler verherrlichenden Seiten" veröffentlicht. Nur deshalb wurde die Werbekampagne gestoppt. Die Telekom wie sie nunmal ist, hat direkt nachgefragt, warum man nicht verhindern kann, neben derartigen Seiten zu landen. Bisher wartet man aber noch auf eine Antwort, so erklärte eine Pressesprecherin.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber