Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Telekom sucht Partner für Bundesliga IPTV

Die Deutsche Telekom AG hat dieses Wochennende einige Medienunternehmen zu einem Gespräch über eine Zusammenarbeit eingeladen. Das Handelsblatt berichtete, dass unter anderen der Bezahlsender Premiere und das Deutsche Sportfernsehen (DSF) anwesend waren. Die Telekom sei dringend auf eine Zusammenarbeit mit einem TV-Dienstleister angewisen, denn man möchte unbedingt an der Übertragung von Live-Spielen über das Internetfernsehen, besser gesagt über IPTV (Internet Protocoll Television), festhalten.

Die Telekom hat nun IPTV-Rechte der Fußball-Bundesliga ab der Saison 2009/10 für vier Jahre erhalten, also können Fußballfans unbesorgt und vor allem richtig günstig Fußball im Internet über den eigenen Fernseher gucken. Wer jetzt noch einen großen Flatscreen hat, der ist für die nächste Weltmeisterschaft schon bestens ausgerüstet. Die Telekom zahlt für jedes Jahr 25 Millionen, damit Fans auch ja auf ihre kosten kommen. Mal sehen, wann die Konkurrenz richtig gute Live-Streams von Fußball-Spielen ins Internet stellt. Dann jedenfalls muss sich die Telekom etwas neues ausdenken.