Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Wann bietet YouTube Kinofilme an?

Derzeit diskutiert Google mit vielen Hollywoodstudios über das Streamen von Kinofilmen auf YouTube. Ganz legal könnte YouTube demnach komplette Spielfilme über die eigene Webseite anbieten. Damit es Google und somit YouTube genehmigt werden kann, geschützte Inhalte für Millionen Menschen zugänglich zu machen, wird über geeignete Finanzierungsmöglichkeiten verhandelt. Aktuell sei die Einblendung von Werbung im Gespräch.

Wer sich wundern sollte, warum YouTube erst zukünftig Kinofilme und Blockbuster zum Anschauen bereitstellen werde, obwohl man schon immer Filme sehen könnte, dem sei gesagt, dass diese Videos nur von Benutzern stammten. Diese illegalen Inhalte verstoßen gegen das Urheberrecht, YouTube hat die betreffenden Inhalte immer sofort gelöscht. Da natürlich ein Nehraufwand entsteht, möchte YouTube mit möglichst wenig Investitionen dieses neue Feature bereitstellen.

Angeblich sollen sich die Hollywoodstudios und Google innerhalb der nächsten 30 bis 90 Tage einig sein und den neuen Dienst zur Verfügung stellen. Ein für mich doch sehr naheliegender Grund, warum YouTube jetzt erst neue Medien bereitstellen möchte, ist sicherlich wegen dem im März 2008 neu gestarteten Videodienst. Dieser Videodienst zeigt gegen Einblendung von Werbung, Spielfilme, TV-Serien und andere geschützte Inhalte. Trotz der wesentlich geringeren Anzahl des Videoportals "Hulu", soll diese Plattform innerhalb eines Jahres mehr Geld durch Werbung verdient haben, als YouTube.

Einen großen Nachteil wird es sicherlich geben: Hulu achtet bei jedem Besucher auf die IP-Adresse und findet so heraus, ob der Besucher aus dem Inland kommt. Nachdem ich versucht habe mir auf Hulu die Simpsons anzugucken, erschien die Meldung "We're sorry, currently our video library can only be streamed within the United States." - vielleicht könnte man diesem Problem mit einem Proxyserver umgehen? Besuche außerhalb der USA werden den Dienst leider nicht in Anspruch nehmen dürfen. Ich kann nur stark hoffen, dass YouTube nicht einen ähnlichen Fehler machen wird und die Besucher so "vergrault". Im Moment jedenfalls macht dies alles nicht den Eindruck, denn YouTube erhöht die Videoqualität drastisch.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber