Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Eee Pad Transformer Prime: Tablet Bolide angekündigt

Quad-Core bestimmt die Tage, auch bei uns: Mit dem "Eee Pad Transformer Prime" kündigt das Unternehmen Asus das erste Tablet mit Nvidia Tegra 3 Quad-Core-Prozessor an. Als Ergebnis einer engen Zusammenarbeit mit Nvidia, so das Unternehmen, ist es gelungen, diesen Prozessor in einen Tablet-PC zu integrieren. Das Transformer Prime verfügt somit über einen Vierkern-Prozessor sowie über eine satte Akkulaufzeit von bis zu 18 Stunden.

Das Asus-Tablet "Eee Pad Transformer Prime" könnte die erste Flunder sein, die dem iPad unruhige Nächte bereitet. Zumindest beschreiben die verbauten Spezifikationen ein mächtiges Tablet, welches sogar mit schickem Design überzeugen kann. Das Gerät integriert als weltweit erster Tablet-PC den Tegra 3 Quad-Core-Prozessor, der über eine anscheinend extrem hohen Leistung verfügt. In Kombination mit einer 12 Core GeForce GPU und der vSMP-Technologie bietet es eine hohe Leistung für Tablet-basierte Multi-Tasking- und Internet-Anwendungen, für Spiele sowie für eine ruckelfreie Full-HD-Videowiedergabe. Erste Testergebnisse sind schon jetzt beeindruckend.

"Gestochen scharfe" Bildwiedergabe

Das Display des Eee Pad Transformer wird von einem besonders bruchsicheren Gorilla Glas geschützt. Asus verspricht schon vor dem Verkaufstart in Sachen Display einen Hingucker: Der so genannte Super IPS+ Bildschirm soll auch im Freien und bei starkem Sonnenlicht glänzen und "brillante" Sicht bieten. Das darf jedoch bei Sonnenlicht stark bezweifelt werden. Eine 1,2 Megapixel-Kamera auf der Vorderseite des Geräts ermöglicht Videokonferenzen. Die 8-Megapixel Kamera auf der Rückseite soll für gute Bilder sorgen. Das Besondere ist zweifelsohne die Full-HD-Möglichkeit. Den mit dem Eee Pad Transformer Prime verfügt erstmals ein Tablet PC über eine Kamera, die Full HD Videos mit 1080p aufnehmen kann.

18 Stunden Akkulaufzeit

Erhältlich als 32 GB oder 64 GB Modell und ausgestattet mit einem Micro SD Kartenleser und einer 3,5 Millimeter Combo Audio Jack sowie einer Micro HDMI Schnittstelle, ermöglicht das Prime eine einfache Bild- und Videoausgabe auf einem externen Bildschirm. Das Gerät kann natürlich, wie sein Vorgänger, per Docking-Tastatur bedient werden. Das Tablet alleine hat eine Akkulaufzeit von bis zu 12 Stunden, zusammen mit der Docking-Tastatur lässt sich diese auf bis zu 18 Stunden erhöhen - damit verfügt das ASUS Eee Pad Transformer Prime über die längste Laufzeit unter den Tablet PCs. In Deutschland wird das Tablet als 64 GB Modell und als 32 GB Bundle, inklusive Docking-Tastatur, zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von jeweils 599 Euro erhältlich sein.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber