Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

StudiVZ plant Neustart im Sommer

Im Kampf der Sozialen Netzwerke ist das StudiVZ inzwischen kaum noch ein Begriff. Doch das Ende des Dienstes ist nicht so nah, wie manche vielleicht meinen. Wie der Chef von Holtzbrinck Digital gegenüber der Tageszeitung "Die Welt" erklärte, wolle das Netzwerk im Sommer neu durchstarten.

Nur wenige Studenten sind heute noch bei StudiVZ regelmäßig aktiv. Die übermächtige Konkurrenz aus den USA, besser bekannt als Facebook, hat den gesamten Markt für sich gewonnen. Andere Angebote stehen hier auf verlorenem Posten. Das musste auch StudiVZ schmerzlich lernen.

Doch trotz der katastrophalen Lage will man das Soziale Netzwerk bei Holtzbrinck nicht aufgeben. Im Gegenteil. Wie Markus Schunk, Chef von Holtzbrinck Digital in einem Interview mit einer großen deutschen Tageszeitung erläutert, plant man einen Relaunch noch in diesem Sommer.

Aufbau eines "Spezialangebots"

Erneut will man in das Soziale Netzwerk investieren, um es wieder aufleben zu lassen. Dass man keine Konkurrenz zu Facebook werden kann, dessen ist man sich inzwischen bewusst. Ziel sei es daher, ein spezialisiertes Angebot zu etablieren.

Da sich StudiVZ bereits dem Namen nach in erster Linie an Studenten richtet, fragt sich natürlich, wie man sich noch weiter spezialisieren will.

Relaunch im Sommer

Noch in diesem Sommer soll es im Rahmen eines großen Relaunches soweit sein. Was genau StudiVZ dann besser machen wird, bleibt vorerst offen. Ebenso fraglich ist, ob dann noch Nutzer existieren, die StudiVZ nutzen könnten.

Nach aktuellen Kalkulationen löschen so viele alte Nutzer ihre Konten, dass das StudiVZ eigentlich bereits im April völlig leergefegt sein müsste. Von einigen Konto-Leichen einmal abgesehen.

Durch den Ausbau in einigen Bereichen sowie den besseren Datenschutz will man jedoch viele Nutzer zurückgewinnen. Eine kostspielige Marketingkampagne wird dieses Vorhaben vermutlich unterstützen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber