Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Eine Apple Beta Software am iPhone installieren

Auf jedem iPhone läuft das hauseigene Betriebssystem iOS. Dessen Entwicklung steht mit der Veröffentlichung einer neuen Version aber nicht still, sondern geht immer weiter. Unter anderem, um neue Funktionen zu integrieren. Nehmen wir als Beispiel iOS 13 her, welches im Herbst 2019 fertiggestellt und an kompatible iPhones ausgespielt wurde. Während sich die Nutzer darauf freuten, begannen im Hintergrund schon die Arbeiten an iOS 14. Eine Besonderheit bei der Entwicklung ist, dass das kalifornische Unternehmen seine Kunden aktiv daran teilhaben lässt. Und zwar in Form von Beta-Versionen und anschließendem Feedback.

home4

Bei einer Beta handelt es sich um eine Vorabversion, an der noch gearbeitet wird und Fehler nicht ausgeschlossen ist. Es kann auch nicht jeder darauf zugreifen, sondern man muss sich explizit dafür registrieren. Doch wie geht das eigentlich?

So landet die Apple Beta Software auf dem iPhone

Vorab sei erwähnt, dass es hier um die Public Beta geht. Also um die Beta, die explizit für die Allgemeinheit bestimmt ist. Es gibt auch noch die Developer Beta, die sich jedoch an Entwickler richtet. Theoretisch könnte auch diese ohne Probleme installiert werden, empfehlenswert ist das aber nicht. Und so funktioniert es:

  • Im ersten Schritt nimmt man das iPhone in die Hand, startet den Safari-Browser und öffnet die Seite „beta.apple.com“.
  • Anschließend etwas nach unten scrollen und auf „Registrieren“ tippen, um am Apple Beta Software-Programm teilzunehmen. Hat man bereits ein Konto dafür, dann kann man sich mit dessen Daten per „Anmelden“ einloggen. Beim Registrierungsvorgang ist unter anderem die Eingabe der Apple-ID erforderlich.
  • Sobald alle Schritte abgearbeitet wurden, muss die „Vereinbarung“ akzeptiert werden.
  • Jetzt blendet sich ein Handbuch ein, wobei auch hier nach unten gescrollt werden muss. Dann erscheint nämlich der Absatz „Beginnen“, in dem auf „Registriere dein iOS-Gerät“ geklickt werden muss.
  • Auf der neuen Seite findet sich weiter unten der Button „Profil laden“, auf dem auch geklickt werden muss. Per „Zulassen“ landet das Profil am iPhone.
  • Dieses muss jetzt nur mehr über die Einstellungen und via „Profil geladen“ ganz oben installiert werden.
  • Fertig, jetzt nur mehr das iPhone neu starten und ganz normal nach einem Software-Update suchen. Sofort sollte einem die neueste Beta zum Download zur Verfügung stehen.

Unbedingt ein Backup anlegen

Bevor eine Public Beta installiert wird, sollte immer ein Backup angelegt werden. In der Regel geht zwar nichts schief, doch darauf verlassen sollte man sich nicht. Außerdem kann ein Backup eine entscheidende Rolle spielen, wenn das Beta-Programm wieder verlassen werden möchte.

Die Beta wieder verlassen

Für dieses Vorhaben gibt es zwei Wege. Soll es besonders komfortabel sein, dann muss am iPhone einfach nur das Beta-Profil entfernt werden (Einstellungen – Allgemein – Profile). In diesem Fall ist es jedoch so, dass man die Beta behält und auf die nächste finale iOS-Version warten muss. Erst dann ist der Prozess beendet und man ist wieder mit einer stabilen Ausgabe unterwegs. Beta-Versionen treffen natürlich keine mehr ein.

Wer nicht so lange warten möchte, der muss sein iPhone aus einem Backup wiederherstellen. Wichtig ist aber, dass dieses noch vor der Einspielung der Beta gemacht wurde. Der Aufwand ist größer, aber dafür ist man sofort wieder mit einer stabilen iOS-Version unterwegs. Und dank Backup sind auch alle Daten wieder da.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber