Bekannt aus

ANZEIGE: Home » Magazin » Anleitungen » So werden die Seitenplatten der PS5 sicher entfernt

So werden die Seitenplatten der PS5 sicher entfernt

Die PlayStation 5 ist auch Monate nach ihrem Release gefragt und schwer zu bekommen. Fans sind nicht nur von der Hardware begeistert, sondern auch das Design überzeugt. Letzteres ist natürlich Geschmackssache, im Vergleich zur Xbox Series X fällt es aber deutlich futuristischer aus. Ein fester Bestandteil der PS5 sind zwei Seitenplatten, die in erster Linie einen optischen Effekt haben. Sie geben der Konsole das besondere Extra, außerdem hat sich Sony dabei etwas gedacht. Die Seitenteile sehen nämlich nicht nur schick aus, sondern sie lassen sich auch abnehmen und dadurch wird unter anderem die Reinigung deutlich vereinfacht. Obwohl das Entfernen nicht schwer ist, sollte man den genauen Vorgang kennen. Ansonsten kann es zum Beispiel passieren, dass eine Halterung an der Platte abbricht.

So geht’s

  • Im ersten Schritt wird die PlayStation 5 ausgeschaltet und von allen Kabeln getrennt. Letzteres ist zwar keine Pflicht, es macht das Ganze aber komfortabler.
  • Die Konsole wird nun so hingelegt, dass das PlayStation-Logo, welches sich auf einer der Seitenteile befindet, oben rechts positioniert ist. Man kann auch sagen, dass man in dieser Position auf die Vorderseite der PS5 schaut.
  • Nun wird die Seitenplatte vorsichtig am Logo ein Stück angehoben und nach links (also zum Boden der Konsole) geschoben. Dadurch werden die Haken gelöst und das Seitenteil kann abgenommen werden.
  • Auf die gleiche Weise funktioniert es auch mit der zweiten Platte. Die Position zum Anheben ist da, wo sich auf der anderen Seite das PS-Logo befand. Anschließend wieder Richtung Konsolenboden schieben und schon ist auch das zweite Seitenteil ab.
  • Angebracht werden beide im umgekehrten Verfahren. Also einfach die Haken in die Öffnungen geben und wieder eine Schiebebewegung (diesmal in die andere Richtung) ausführen.

Die Gründe fürs Abnehmen der Seitenplatten sind unterschiedlich

Ein Hauptgrund für diese Aktion ist natürlich die Reinigung. Obwohl die leistungsstarke Konsole in der Regel an einem Platz verweilt, sammelt sich mit der Zeit auch in den kleinsten Ritzen Staub an. Es macht also Sinn, dass die Platten hin und wieder für einen Reinigungsvorgang abgenommen werden.

Ein weiterer Grund ist die Umgestaltung. Obwohl die PlayStation 5 mit den weißen Seitenteilen einen sehr modernen und futuristischen Eindruck macht, gefällt die Farbe nicht jeden. Alternative Platten (wie zum Beispiel eine andere Farbe oder ein eingearbeitetes Muster) werden von Sony bislang nicht angeboten, von Drittanbietern aber schon. Zur Auswahl stehen sowohl neue Platten als auch Skins zum Aufkleben. Tipp: Vor dem Kauf die Kundenbewertungen durchlesen, denn die Produkte kommen wie erwähnt nicht offiziell von Sony, sodass die Passgenauigkeit eine wichtige Rolle spielt.

Zu diesem Punkt gehört natürlich auch die Erwägung einer Lackierung. Für viele eine sehr interessante Option, denn bei der Farbauswahl sind einem keinerlei Grenzen gesetzt. Handwerkliches Geschick ist allerdings Voraussetzung, um ein ansehnliches Ergebnis zu erreichen.

Fazit

Sony hat das Abnehmen der beiden Seitenteile der PS5 sehr einfach gestaltet. Ein großer Pluspunkt, der viele Nutzer freuen wird. Des Weiteren gibt es gleich mehrere Situationen, die diesen Schritt erfordern. Das fängt bei der Reinigung an und hört bei der Umgestaltung auf. Der Fantasie sind im zweiten Fall keine Grenzen gesetzt.