Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Google Music: Offizieller US-Start am Mittwoch

Am kommenden Mittwoch hat Google Einladungen zu einem Musik-Event an die US-Presse-Vertreter verschickt. Trotz fehlender Deals mit Sony und Warner, soll der Dienst nun endlich in den USA offiziell starten. Er soll einen eigenen MP3-Store sowie eine Integration des sozialen Netzwerks GooglePlus bieten. Der Start könnte auch bedeuten, dass Google Music bald in Deutschland startet.

Langsam nähert sich Google Music dem finalen Status. Zurzeit ist der Dienst noch in der Testphase und nur über Einladungen und ausschließlich in den USA nutzbar. Nun soll der iTunes-Konkurrent aus dem Hause Google bereits am kommenden Mittwoch offiziell starten. Das Unternehmen hat für Mittwoch Einladungen zu einem Musik-Event verschickt. Die US-Medien berichten, dass das Motto "These go to Eleven" ausgerufen worden ist. Das Motto beschreibt die Generation, die gerne Musik hört und vor allem laut. Die neue Version des Dienstes soll einen eigenen Musik-Store beinhalten sowie die hauseigene Integration des sozialen Netzwerks GooglePlus. Letzteres steht bereits als Beta einzelnen Personen zur Verfügung.

Google Music bald in Deutschland?

Google Music hat aber schon vor dem eigentlichen Start mit Lizenzproblemen zu kämpfen. Das US-Magazin CNET will nun erfahren haben, dass das Unternehmen lediglich einen Deal mit Universal Music abgeschlossen hat. Die anderen drei großen Labels, Sony, Warner und EMI, haben bisher keiner Zusammenarbeit zugestimmt. EMI wurde zudem gerade unter den anderen Labels aufgeteilt. Ob Nutzer in Europa in den Genuss des Angebots via Store kommen, ist daher eher ungewiss. Dennoch könnte der offizielle Start bedeuten, dass Google Music bald in anderen Ländern startet - in Deutschland beispielsweise und ohne Store.

Was ebenfalls interessant ist: Auf der Google-Einladung ist das Android-Logo sowie das Logo von T-Mobile USA zu sehen. Vielleicht deutet das Android-Logo daraufhin, dass es eine mobile Nutzung geben wird. Was sich allerdings hinter T-Mobile USA versteckt, ist noch nicht bekannt. Wer der Veranstaltung folgen möchte, kann das am 16. November um 23 Uhr deutscher Zeit auf YouTube tun. Google Music soll Nutzern die Möglichkeit bieten, ihre eigene Musiksammlung auf die Server von Google zu laden und von dort auf jedem beliebigen Gerät mit Internetzugang abzuspielen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber